Filtern nach

Kategorien
Kategorien
Preis
Preis
Schliff
Schliff

Brauchst du Hilfe?

Erklärung zum Chillum

Beim Chillum handelt es sich um ein wichtiges Zubehörteil zur Bong. Ohne das Chillum kann die Bong nicht geraucht werden, da dieses den Auffangbehälter für das zu verbrennende Kraut darstellt und zum anderen die Verbindung des Krautes zum Wasser. Das Chillum besteht aus einem dünnen Rohr, welches oben einen geformten Kopf hat. Die Bong hat an einer Seite ein kleines Loch, durch welches das Chillum hindurchgesteckt wird und somit ins Innere des Zylinders ragt und die Verbindung mit dem Wasser der Bong herstellt. Durch den Unterdruck, der beim Saugen am oberen Ende des Bongzylinders entsteht, wird Luft angesogen und verbrennt durch die zugeführte Luft das Kraut, welche dann durch das Rohr des Chillums ins Wasser geleitet wird, und danach über den Zylinder in die Lunge. Das Chillum ist also ein wesentlicher Bestandteil für die eigentliche Funktionsweise der Bong.

In den Kopfteil des Chillums wird das Köpfchen der Bong gesteckt, welches in der Regel aus dem gleichen Material bestehen sollte wie das Chillum und die eigentliche Bong. Bongs und Zubehör werden aus unterschiedlichen Materialien hergestellt und können als Zubehör oder auch als Ersatzteile, zum Beispiel bei Beschädigung, nachgekauft werden, damit nicht die ganze Bong neu gekauft werden muss.

Wie unterscheiden sich die verschiedenen Chillums?


Es gibt hinsichtlich der Bauform drei Hauptunterschiede. Die Form des Chillumkopfes kann entweder ein Zylinderkopf, ein Trichterkopf oder ein sogenannter Flutschkopf sein. Diese drei Formen werden am häufigsten verwendet.

Ein Trichterchillum hat am oberen Ende einen trichterförmigen Kopf, welcher es besonders leicht macht, die Mischung einzufüllen. Dadurch, dass der Trichter unten spitz zuläuft, lässt er sich auch sehr gut mit kleineren Mischungen befüllen. Wichtig ist es jedoch, dass ein passendes Sieb verwendet wird. Wird beispielsweise ein zu großes Sieb verwendet, kann es passieren, dass dieses beim Rauchen überraschend herausspringt. Wird ein zu kleines Sieb verwendet, kann es die Luftzufuhr blockieren oder der Zugwiderstand ist unangenehm hoch.

Die Zylindervariante arbeitet ähnlich wie die Trichtervariante, läuft allerdings nicht spitz zu. Dadurch ist es möglich, größere Mengen und Mischungen einzufüllen. Auch hier sollte das Sieb genau passen, damit keine Asche oder Schmutz in die Bong gelangt.

Der sogenannte Flutschkopf ist eine ideale Wahl für Einsteiger, aber auch nach wie vor bei Fortgeschrittenen sehr beliebt. Durch seine Bauform benötigt man beim Rauchen kein Sieb. Die Mischung wird einfach eingefüllt und angezündet.

Eine besondere Form des Chillums erfreut sich heute großer Beliebtheit: Das Diffusorchillum. Dabei handelt es sich um ein Modell, welches im Stiel viele kleine Bohrungen besitzt, welche im Wasser die eingesogene Luft diffundieren. Dadurch entsteht beim Rauchen ein ganz besonderer Effekt. Durch die Diffusion der Luft durch die kleinen Löcher werden viele kleine Luftblasen im Wasser gebildet, anstatt weniger, größerer Luftblasen.

Der Rauch erreicht hierdurch eine zusätzliche Kühlung und wird wesentlich angenehmer zu inhalieren. Insgesamt fühlt sich der Rauch durch den Diffusor weicher und sanfter an.

Qualität ist bei allen Varianten wichtig


Das Chillum sollte sauber verarbeitet sein und ein optimales Loch haben, damit einerseits der Rauch gut eingesogen werden kann, aber auch, damit sich das Chillum später gut mit einer Bürste reinigen lässt. Wir haben qualitativ hochwertige Chillums aller gängigen Arten und Größen im Angebot. Ob Zylinder, Trichter oder Flutschkopf, wichtig ist, dass die Verarbeitung sehr gut ist, denn nur dann gelingt das optimale Ergebnis beim Rauchen. Für Kenner bieten wir auch besondere Chillums mit der Diffusorbohrung an. Unsere Chillums sind in den Größen 14.5, 18.8 und 29.2 verfügbar – ganz nach dem eigenen Bedarf, Größe und Bauform der Bong. Hier findet jeder sein passendes Chillum.