Pfeife rauchen, um sich zu entspannen

thumbnail

©123rf.com

Pfeife rauchen und sich entspannen

Ähnlich wie bei anderen Dingen ist es auch beim Pfeife rauchen wichtig, dass Du Dich dabei wohlfühlst. Wenn Du ein mulmiges Gefühl dabei hast, dann ist das Ganze vermutlich nicht das Richtige für Dich. Für viele ist es ein tolles Ereignis, für andere hingegen unausstehlich. Du selbst wirst am besten wissen, was für Dich und Deinen Körper angemessen ist. Solltest Du noch keine Erfahrungen beim Pfeife rauchen haben, kann man diese natürlich am besten sammeln, indem man es ausprobiert. Doch ob Du dies möchtest und tatsächlich auch machst, ist Deine ganz persönliche Entscheidung.

Welche Pfeifen sind die besten zum Pfeife rauchen?

Grundsätzlich kann man zwischen verschiedenen Arten differenzieren. Nennenswert sind vor allem zwei Materialien, aus denen hochwertige Pfeifen hergestellt werden: Meerschaum und Bruyère. Meerschaum wird vordergründig in der Türkei gefunden und sorgt für einen neutralen Geschmack. Bruyère ist ein Wurzelholz und kommt primär im Mittelmeerraum vor. Aus diesen beiden Materialien lassen sich besonders schöne Produkte zum Pfeife rauchen herstellen.
Wenn Du Dich nun auf die Suche nach einem geeigneten Produkt zum Pfeife rauchen machst, hast Du eine große Auswahl zur Verfügung. Doch wie soll man aus lauter Produkten genau das Richtige für sich finden? Am wichtigsten ist jedenfalls, dass Dir das Ganze gefällt. Solltest Du damit nicht zufrieden sein, dann wirst Du auch nicht sonderlich viel Freude beim Pfeife rauchen haben. Möglicherweise gefällt Dir eher eine gerade und ganz klassische Pfeife oder aber Du findest an einem gebogenen Produkt mehr Gefallen.
Somit liegt die Entscheidung letztendlich bei Dir selbst. Um das perfekte Produkt zu finden, musst Du möglicherweise erst einige Produkte kennenlernen und ausprobieren, um schlussendlich genüsslich Pfeife rauchen zu können.
Darüber hinaus ist natürlich auch der Tabak wesentlich. Dieser kann ganz unterschiedliche Aromastoffe beinhalten: Von einem vanilligen Aroma über ein rauchiges Aroma bis hin zu kräftigen Aromen ist wirklich alles möglich. Auch hier entscheidet Dein persönlicher Geschmack. Wenn Du Dir nicht sicher bist, was Du rauchen möchtest, kannst Du natürlich verschiedene Tabaksorten ausprobieren.

Pfeife aus Glas

©123rf.com

 Pfeife rauchen für Anfänger – hilfreiche Tipps

Wenn Du gerade zum ersten Mal Pfeife rauchen möchtest, ist es hilfreich, wenn Du einige gut gemeinte Tipps beherzigst.
Zuallererst solltest Du Dir idealerweise ein eigenes Produkt kaufen, denn das Verleihen eines solchen Produktes ist eher unüblich. Zudem brauchst Du noch einen Stopfer. Für Anfänger gibt es meistens einfache Pfeifenbestecke, in der alle wichtigen Zubehöre enthalten sind, wie der Stopfer, ein Pfeifenlöffel und ein Dorn. Darüber hinaus benötigst Du dann noch Filter, einen Reiniger, ein Feuerzeug oder Streichhölzer und selbstverständlich noch den Tabak. Wenn Du alle diese Dinge parat hast, steht dem Pfeife rauchen eigentlich nichts mehr im Wege.
Ein weiterer hilfreicher Tipp ist noch folgender: Zu Beginn ist es von Bedeutung, dass Du Deine Pfeife weder zu hektisch noch zu heiß rauchst. Wenn Du bemerkst, dass das Produkt bereits beim Halten in der Hand sehr heiß und unangenehm wird, solltest Du es besser nicht an den Mund führen – dass der Mund um einiges empfindlicher ist als Deine Hand, hast Du sicherlich selber schon einmal bemerkt. Für den Fall der Fälle, dass dies eintritt, kannst Du einfach eine kurze Pause beim Pfeife rauchen einlegen, sodass das Ganze etwas abkühlt. Danach kannst Du ohne große Probleme weiter rauchen, denn der Genuss bleibt bestehen.

Pfeife rauchen – schädlich oder nicht schädlich?

Ob das Rauchen einer Pfeife schädlich ist oder nicht, ist eine berüchtigte Frage. Zigarettenraucher wissen längst darüber Bescheid, welch ein Risiko sie eingehen – doch wie sieht es eigentlich beim Pfeife rauchen aus?
Viele Menschen gehen von der Annahme aus, dass das Pfeife rauchen keineswegs gesundheitsschädlich ist, doch dies stimmt nicht zu hundert Prozent. Einige Mediziner haben erforscht, dass auch Pfeifenraucher ein gewisses Gesundheitsrisiko eingehen. Das Risiko scheint zwar nicht so hoch zu sein wie bei Zigarettenrauchern, doch ungesünder als Nichtraucher leben Pfeifenraucher gewiss. Ob auch Du solch ein Risiko eingehen möchtest, bleibt letztendlich Deine eigene Entscheidung, denn Du selber entscheidest über das Wohl Deines Körpers.
Nicht zuletzt sei angemerkt, dass das Pfeife rauchen in der heutigen Zeit wieder sehr angesagt ist. Allein ein Blick in die sozialen Netzwerke, wie etwa Facebook oder Instagram, genügt, um viele Selfies von jungen Männern mit einer Pfeife im Mund zu entdecken.

Mehr Interesse an Bongs? Hier könnt Ihr Bongs einfach online kaufen!

Bongs4you.com