Filtern nach

Preis
Preis

Brauchst du Hilfe?

Mit Pfeife und Kawumm das Raucherlebnis verbessern

Durch das Rauchen aus einer Kawumm oder einer speziellen Pfeife kann man das Erlebnis nochmals total variieren. Diese haben nochmals ganz eigene Eigenschaften, die man nicht mit einem herkömmlichen Joint hat. Durch ihren Einsatz ist es möglich, das Rauchen auf ganz eigene Art zu genießen.

Einer der hauptsächlichen Unterschiede zum normalen Joint ist, dass in einer Pfeife das Gras nicht mit Papier umwickelt wird und somit pur geraucht wird, ohne die Eigenschaften und den Geschmack des verbrannten Papiers. Damit erspart man sich zum einen die Schadstoffe, die durch das Verbrennen des Papiers entstehen, zum anderen ist es geschmacklich ein vollkommen neues Erlebnis. Natürlich kann auch in einer Pfeife die herkömmliche Mischung aus Gras und Tabak beibehalten werden, wenn es gewünscht wird.

Pfeifen werden oft aus Acryl, Glas oder verschiedenen Metallen wie zum Beispiel Messing, Aluminium oder Legierungen hergestellt. Diese Materialien sind hochgradig hitzebeständig und haben die Eigenschaft am Hitzepunkt, also dort, wo die Flamme angesetzt wird, besonders heiß zu werden, während sie sich trotzdem noch problemlos an anderer Stelle mit der Hand anfassen bzw. in den Mund nehmen lassen. Dadurch lässt sich problemlos das Gras verbrennen. Ein Kawumm ist im Prinzip eine etwas größere Pfeife mit zwei offenen Enden, die allein oder zu zweit zusammen geraucht werden kann. Wegen der größeren Öffnungen kann beim Einsatz eines Kawumms besonders viel Rauch in sehr kurzer Zeit eingesogen werden, was die Wirkung verstärkt. Der Name ist also Programm.

Besonders beliebt sind Pfeifen oder auch Kawumms wegen ihres einzigartigen Feelings. In einer entspannten Runde lassen sie sich sehr gut zusammen konsumieren.

Vorteile der einzelnen Konsummethoden


In der Regel eignen sich Pfeifen sowohl für den Einsatz unterwegs, als auch zu Hause und in einer gechillten Runde. Unterwegs bietet sie den Vorteil, dass keine Papers und anderes Zubehör mitgeführt werden müssen. Sie kann einfach befüllt und geraucht werden. Es empfiehlt sich, das Gras ggf. vorher schon fertig mit Tabak zu mischen und einfach einzufüllen.

Bei einer Pfeife hat der Raucher nicht das Problem, dass viel Rauch verloren geht, denn das besondere an ihrem Prinzip ist, dass sie nicht dauerhaft brennt und somit viel Cannabisrauch verloren geht. Durch ihre Funktionsweise wird sichergestellt, dass der Großteil des Rauchs wirklich in der Lunge landet und sich nicht einfach verflüchtigt. Auf diese Art und Weise kann auf Dauer viel Geld gespart werden, weil nicht so viel Gras unnötig und ohne Wirkung verbrennt.

Durch die einfache Zerlegung und leichte Reinigung bieten Pfeifen unterwegs Vorteile gegenüber einer Bong. Unterwegs mit einer Bong zu hantieren ist umständlich und sieht auch nicht gerade unauffällig aus. Daher sind sie den Bongs in diesem Fall eindeutig vorzuziehen.

Wer gerne gekühlten Rauch inhaliert, kann durch den Einsatz eines Kawumms auf schnelle und einfache Weise einen angenehm gekühlten Rauch erzeugen. Natürlich ist das Gefühl trotzdem nicht mit dem einer Bong zu vergleichen, da der Rauch nicht durch Wasser gefiltert wird. Trotzdem muss der Rauch einen weiteren Weg zurücklegen, als beispielsweise in einem Joint.

Arten von Pfeifen und Kawumm


Es werden unterschiedliche Materialien angeboten, die teilweise verschiedene Eigenschaften haben. Hier kommt es weitestgehend auf die persönlichen Vorlieben an. Bei zerbrechlichen Materialien wie Glas ist es wichtig, vorsichtig mit Kawumm oder Pfeife umzugehen.

Metallpfeifen haben in der Regel eine angenehme Kühle im Rauch, mehr als beispielsweise Holz oder Acryl.

Wir bieten eine große Auswahl von der preisgünstigen Aluminiumvariante bis hin zur Glaskawumm, die auch zu zweit großes Vergnügen verspricht. Unsere kleineren Modelle lassen sich einfach und praktisch in jeder Hosentasche verstauen ud somit immer und überall transportieren.